#BlackFriday und die Meinung

Der BlackFriday will unser Geld!
Ich lese keine Zeitung, denn ich habe keine Zeit. Aber mein Auto ist meine Zeitung, denn da laufen immer Nachrichten-Sender (außer ein Megaevent bringt die Radio-Stationen dazu, tagelang nonstop darüber zu berichten, mit all den entsprechenden Meinungen der Wissenschaftler). Und diese Woche war das Thema – man glaubt es kaum – der BlackFriday, die Cyberweek, etc. etc. etc.

Als aktiver Konsument in dieser Gesellschaft ist mir klar, dass Sonderaktionen nicht immer Sonderaktionen sein müssen. Aber was las ich in den sozialen Medien? „Man spart am meisten, wenn man nichts ausgibt!“ – Achso, und das gilt nur bei Sonderaktionen? Überlege ich darüber ein wenig, bin ich mir sicher, das funktioniert immer, auch an normalen Tagen… Aber selbst das ist zeitlich begrenzt, wenn man zwischenzeitlich beim Sparen verhungert. Ich weiß, ich übertreibe, aber so wird auch gegen BlackFriday gewettert.

Klar ist, dass nicht alle Sonderpreise wirkliche Sonderpreise sein können. Im Radio jedoch kommt es so rüber, als gäbe es gar keine Sonderaktionen. Nur in einem Nebensatz wird erwähnt, dass es schon ein paar Angebote gibt, die sich lohnen. Aber fast die meisten Angeboten würden wegen dem zu hohen UVP nicht wirklich stimmen. Liebe Redakteure, auch das ist auch im Alltag vorhanden, die UVP gibt es nicht nur beim BlackFriday.

Wer etwas kaufen möchte, die Preise und Aktionen über Wochen im Auge hat, wird wohl fähig sein, am BlackFriday zu erkennen, wenn ein Sonderangebot wahrgenommen werden kann. So bei mir persönlich beim Kauf der XBox One. Die wollte ich vor einem Monat im Zusammenhang mit Red Dead Redemption 2 kaufen, aber für die günstigsten Konsolen hätte ich in die Schweiz fahren müssen, daher wartete ich knapp einen Monat und hatte nun Erfolg.

Natürlich ist das jetzt ein gutes Beispiel für eine gute Vorbereitung, um so ein Sonderaktionstag nutzen zu können. Klar ist, dass es viele Menschen gibt, die panisch und unvorbereitet in den Shoppingwahn verfallen, ohne Preise zu kennen. Aber selbst das erleben wir vor jedem Feiertag in Deutschland. Deswegen muss es nicht hauptsächlich negativ und „nichtsbringend“ eingestuft werden. Es reicht eine sachliche Information, es gibt schließlich positive und negative Seiten. Danke!

Think of Things im August

Wir haben verschiedene Projekte, die wir betreuen, die wir aber auch selbst betreiben. Deswegen möchten wir nun hier regelmäßig die Themen zusammentragen, die uns im frischen Monat erwarten. Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen, auch die Themen selbst, die sich durch neue Dinge verändern bzw. erweitern können.


Zusammengefasst haben wir diese Themen im August:

  1. Manjaro Linux testen wir derzeit. Anfangs virtuell, nun doch mehr auf einem Laptop. Zwischenfazit: Gefällt uns sehr! Heute haben wir uns einen 250 EUR Laptop bei ebay geholt, um den Test auf einem FullHD-Laptop weiterzuführen. Ja, wir sind verwöhnt und 1024×768 sind einfach schrecklich. Manjaro basiert auf ARCH Linux und trotz dieser Verwandheit sind uns Dinge aufgefallen, die wir direkt vermissen, ohne ARCH Linux überhaupt einmal verwendet zu haben. AUR! Immer wieder, wenn wir nach Software suchen, kommen wir auf AUR (Arch User Repository). Hier findet man eine von der Community erstellte Paketliste, die technisch die Paketinstallation-Anleitung beinhaltet, so dass man aufs Einfachste Software installieren kann. Auch wenn es einige Hürden gibt, wenn die geschafft sind, ist es mega cool! Leider ist die Option in Manjaro deaktiviert, was spezielle Anwendungen wie Citrix Receiver oder Remmina (während meinem Test notwendig gewesen) ziemlich schwierig installieren lassen. Man kann es aber aktivieren bzw. installieren, damit man an die Vorzüge kommt. Dies schonmal vorab, mehr folgt in einem eigenen Bericht über diese Distro.
  2. Im Zuge des Manjaro Tests kaufen wir einen günstigen Laptop und stellen diesen auch einmal vor. Da dieser ohne Windows-Installation kommen wird, schreit es richtig nach LINUX. Es gibt aber noch einen zweiten Punkt: Ich fahre demnächst in den Urlaub und möchte mein Matebook X nicht mitnehmen. Zu schade wäre es mir, wenn es abhanden kommen würde. Ich muss aber für Kunden verfügbar sein, was u.a. auch heißt Remote-Verbindungen zu deren Servern herzustellen. Da hält mich Linux schon lange nicht mehr auf, mit Ubuntu nutzte ich das schon häufiger. Jetzt integrieren wir das mit Manjaro und werden im Urlaub nur noch mit Linux unterwegs sein. Beste Testvoraussetzungen.
  3. Auch das Matebook X wollen wir vorstellen und die für uns vorhandenen Vor- und Nachteile präsentieren. Zusätzlich möchten wir erklären, warum der Nachfolge-Laptop von Huawei nicht in Frage kommt und in unseren Augen kein echter Nachfolger ist.
  4. MonsterWorks, auf unseren Seiten seid ihr gerade, entwickelt sich weiter… sprichwörterlich passt es, denn wir gehen nun in Richtung App-Entwicklung und werden neben den Berichten über entwickelte Apps auch hier für Wünsche und Anregungen zur Verfügung stehen. Der Blog-Bereich selbst wird weiterhin zu MonsterWorks gehören und es somit hier nachwievor finden. Wir suchen ein neues Theme, mit dem wir die Entwicklung von Apps und die Blogseite wunderbar trennen und doch gemeinsam überschaubar präsentieren können. Hier ist die Priorität nicht die höchste, aber da sollte sich im August auch was tun.
  5. Neue Technik wird in den kommenden Tagen eintreffen, Technik mit der wir auch Videotechnisch aktiver werden können. Wie unsere ersten Videos gestaltet werden, wissen wir selbst noch nicht… Aber die o.g. Themen werden durchaus eine Rolle spielen.
  6. URLAUB! Yes! Unser erster Kroatien-Urlaub steht an…. Damit geht es in ein wunderbares Land und wir werden hier gebrochen, aber auch Instagram volle Kanne aktiv sein. Wer uns auf Instagram folgen will, kann dies hier gerne tun. Business Content hier… und Urlaubscontent (mit viel Natur und noch viel mehr ESSEN) hier!

Wir sind uns unsicher, ob das schon alles war… Aber falls nicht, könnt ihr euch über weitere Punkte freuen. Das wird der August.

Habt ihr Themen, die wir checken sollen? Habt ihr Produkte, die wir kaufen und testen sollen? Dann macht Vorschläge in den Kommentaren!

Danke ?